Das TTDSG und seine Auswirkungen auf Tracking-Prozesse

Rechtssicheres Tracking im Affiliate-Marketing

Im deutschen Datenschutz steht uns eine Revolution bevor: Mit dem geplanten Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) erschwert die Bundesregierung das Tracking für Online-Marketer und Webseitenbetreiber. Wie Sie trotzdem noch Daten erheben und Ihr Business am Laufen halten können, erfahren Sie bei easy Marketing.

Kostenloser Tracking-Leitfaden von easy.MARKETING

Dem deutschen Datenschutz steht eine Revolution bevor: Das Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) soll am 1. Dezember 2021 in Kraft treten. Das hat zur Folge, dass viele Tracking-Prozesse bei Onlineshops oder Webseiten bis Dezember umgestellt werden müssen. Sobald das Gesetzt in Kraft getreten ist, sind heutige Trackingtechnologien potenziell abmahnfähig, wenn diese nicht auf die neuen Gegebenheiten des TTDSG angepasst werden.

In unserem kostenlosen Leitfaden für rechtssicheres und datenschutzkonformes Tracking im Affiliate- und Online-Marketing zeigen wir Ihnen verschiedene Lösungsansätze auf, wie Sie auch nach Inkrafttreten des Gesetzes noch rechtssicher und datenschutzkonform Ihre User tracken können. Dadurch können Sie beispielsweise weiter Provisionen auszuzahlen oder Statistiken messen.

Über das TTDSG

Das Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) soll in Zukunft die Datenschutzregeln aus zwei schon bestehenden Gesetzen in ein neues Gesetz überführen. Es wird somit die bisherigen Regelungen aus dem Telekommunikationsgesetz (TKG) und dem Telemediengesetz (TMG) im neuen Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz vereinen. Was wie eine schlichte Anpassung von alten Gesetzen an das digitale Zeitalter klingt, bringt für das Online- und Affiliate-Marketing aber ein großes Problem mit sich: Für sämtliche Trackings,  mit denen auf das Endgerät des Nutzers zugegriffen wird, müssen Online-Marketer zukünftig vorab definitiv das Einverständnis der Nutzer einholen. Das sieht der aktuelle Gesetzentwurf des TTDSG so vor. Jede Form der Reichweiten- oder Statistikmessung muss dann durch die Nutzer ausdrücklich erlaubt werden.

Warum Sie sich sofort mit dem TTDSG beschäftigen sollten

Der Verabschiedung des TTDSG durch den Gesetzgeber steht nicht mehr viel im Weg. Daher muss davon ausgegangen werden, dass das Gesetz ohne Vorlaufzeit in seiner jetzigen Form zum 1. Dezember 2021 in Kraft treten wird. Das heißt: Ab dem 1. Dezember 2021 sind potenziell alle Trackings, die nicht auf die neuen Regularien des TTDSG angepasst wurden, nicht mehr rechtssicher! Prüfen Sie Ihre Trackings mit unserem kostenlosen Leitfaden gegen und vermeiden Sie so eine böse Überraschung nach Inkrafttreten des Gesetzes. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Seite.

Sie bekommen

  • Kostenloses eBook zum Thema Tracking
  • Grundlagenwissen zu Cookies, Server-to-Server und dem "berechtigten Interesse" der DSGVO
  • Beispielprozess zu einem "herkömmlichen" Tracking-Prozess, wie er mit dem TTDSG  nicht mehr rechtssicher ist
  • Mehrere Umsetzungsbeispiele, wie Sie auch nach Inkrafttreten des TTDSG Ihrer Nutzer rechtssicher tracken können
  • Egal, ob Sie als Advertiser selbst eine Attribution im Affiliate-Marketing vornehmen, oder das Affiliate-System diese übernimmt: Für beide Fälle liefern wir Ihnen Beispiele
  • Umsetzungsbeispiel für den Fall, dass die Nutzer kein Einverständnis zum Tracking gegeben haben ... und wie Sie Ihre Sales dennoch vergüten können
  • Insights und Hintergründe zum Tracking im Online-Marketing (nicht nur Affiliate-Marketing)

Jetzt kostenlos herunterladen

Fordern Sie jetzt kostenlos unser eBook an, in dem wir Ihnen umfangreich die Fallstricke im Tracking und auch die möglichen Lösungen aufzeigen. Hinterlassen Sie uns dafür bitte Ihre E-Mailadresse, dann senden wir Ihnen das Dokument automatisch zu. Wenn Sie weitere Informationen zum TTDSG, Datenschutz und Tracking wünschen, dann stimmen Sie in der E-Mail noch unserer Newsletteranmeldung zu,

 
 
 
 
 
 
 
* Hiermit erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.