Unternehmen

Brand im Rechenzentrum, easy.SERVICES in Teilen eingeschränkt

Durch einen Brand in einem Rechenzentrum unseres Providers kann es zu Beeinträchtigungen bei den easy.SERVICES kommen.

Kevin Lenk
Head of Social Media & Content Creation
veröffentlicht am 10.03.2021

Liebe Kundinnen und Kunden,

in der Nacht vom 9. auf den 10. März ist bei unserem Provider OVH gegen 1:45 Uhr ein Brand im Rechenzentrum ausgebrochen, der eines der Datacenter komplett und ein weiteres zum Teil zerstört hat. Zum Glück sind bei diesem Unfall keine Menschen zu Schaden gekommen.

Zur Brandbekämpfung musste OVH gemeinsam mit der Feuerwehr vor Ort sämtliche Elektrizität in den Rechenzentren abschalten, sodass einige unserer easy-Nodes und Loadbalancer in der Nacht offline gegangen sind. Sollte Euer System davon betroffen sein, so haben wir euch bereits persönlich kontaktiert.

Seit heute Nacht sind wir dabei, die betroffenen Domains umzuziehen, und die Ersatzsysteme online zu nehmen. Da die Loadbalancer-APIs alle überlastet sind, kann es bei den Einrichtungen vereinzelt noch zu Verzögerungen kommen.

Solltet ihr keine Nachricht von uns bekommen haben, so ist euer Service durch den Brand im Rechenzentrum nicht betroffen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die betroffenen Kunden auf dem aktuellen Stand zu halten und alle Services gemeinsam mit euch stabil ans Laufen zu bekommen.

Das Incident-Monitoring werden wir in diesem öffentlichen Dokument fortlaufend aktualisieren.